made by Netzwerkgruppe

Trendbeobachtung im E-Marketing

Trendbeobachtung im März

AUGENMERK AUF DEN DIREKTVERTRIEB

Im Online Marketing der Hotellerie und Gastronomie ist eine klare Entwicklung zum Direktvertrieb über die eigene Homepage spürbar. Das Ziel dabei ist, die Kosten der Fremdvermarktung, beispielsweise Buchungsplattformen oder Veranstalter, zu senken. Hierbei spielen 4 Faktoren ineinander, die bei der Online Vermarktung berücksichtigt werden müssen und einen kontinuierlichen Kreislauf darstellen.

BESUCHER AUF DIE EIGENE WEBSITE BRINGEN

Nur mit einer gut frequentierten Website – d.h. viele Besucher - lassen sich auch Umsätze erzielen. Um Besucher auf die Homepage zu bringen, sollen verschiedene Aktivitäten kontinuierlich bearbeitet werden.

BESUCHER HALTEN

Der Aufbau und das Design der Website spielt eine wesentliche Rolle, ob der Besucher auf der Seite bleibt, oder wieder aussteigt. Ein auffälliges Design, Angebote genau für die Zielgruppe oder interessante Nischenprodukte und Spezialitäten können die Besucher „packen“ und zum Kauf bewegen.

  • Ansprechende Website – gerade im Tourismus- und Gastronomiebereich sagen Bilder oft mehr als Worte (natürlich im Hintergrund Suchmaschinen-optimiert). Mit großen, wahrheitsgetreuen Bildern kann sich der Besucher gleich vorstellen, wie es im Hotel / Gastronomiebetrieb aussieht.
  • Vorteile geben – der Besucher sucht Vorteile, die ihm auf der Website klar und gut sichtbar präsentiert werden sollen – Gutscheine – Mittagsmenü – Pauschalangebote – Last Minute
  • Kontaktmöglichkeit – durch die permanente Möglichkeit, Kontakt mit dem Hotel / Gastronomiebetrieb aufzunehmen, soll dem Gast ein Gefühl der Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit vermittelt werden – Kontaktformular – Telefonnummer – Email Adresse – Chat
  • Benutzerfreundlichkeit / Usability – um den Besucher auf der Website zu halten, soll sich ein „roter Faden“ durch die Homepage ziehen. Klare Strukturen und übersichtliche Navigationen helfen dabei, die Verweildauer und somit die Kaufchancen zu erhöhen.

AUS BESUCHERN WERDEN GÄSTE

Die Website als Verkaufsplattform soll den Besuchern die Möglichkeit geben zu kaufen. Der Besucher soll dazu animiert werden Geld auszugeben, beispielsweise Online Zimmerbuchung, Tischreservierung oder Kauf von Gutscheinen.

Dabei sollen aber folgende Faktoren beachtet werden:

  • Buchungsmöglichkeit – eine gut und einfach funktionierende Buchungsmaske eines unabhängigen Technologieanbieters (keine Buchungsplattform) soll auch immer aktuell gehalten werden.
  • Gutscheinverkauf – der Gutscheinverkauf über die Website bringt dem Betrieb zusätzlich Umsatz und kann als Entscheidungshilfe genutzt werden. 

GÄSTE HALTEN

Wenn der Gast einmal im Hotel / Gastronomiebetrieb ist, darf er nicht mehr losgelassen werden – denn „Nach dem Kauf ist vor dem Kauf!“. Bestehende Gäste müssen durch Online Aktivitäten immer wieder an den Betrieb erinnert werden.

  • E-Mail Marketing – direkt adressierte E-Mails mit aktuellen Angeboten und News informieren und schaffen Anreize wieder zu buchen / zu reservieren.
  • Bewertungsmanagement – die moderne „Mund zu Mund Propaganda“ im Web soll vom Betrieb unbedingt genutzt und gefördert werden. Direkt auf der Website eingebaut schaffen Bewertungen einen vertrauenswürdigen Auftritt des Betriebes.
  • Soziale Medien – durch die ständige Kommunikation und die Möglichkeit der Interaktion (z.b. Facebook, Google+, etc.) können Gäste gehalten werden und als Werbeträger auftreten.

Die Netzwerk Gruppe verfolgt laufend Trends in der Online Marketing Welt und erarbeitet dabei erfolgreiche Strategien für Hotel- und Gastronomiebetriebe, um den Auftritt im Web zu optimieren.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Verena Rosenmayer, BA
rosenmayer(at)netzwerkgruppe.at
Tel.: +43 732 246960